Gesundheit

Hier finden Sie Broschüren, Flyer und Texte im PDF-Format.

Kategorie: Gesundheit
Unterkategorien: 2
Sortiert nach:
Standard | Name | Datum

Unterkategorien:

Alkohol und Krebs
Dateien: 7
Alle Dateien auswählen:

Dateien: 10

Eine einzelne Datei können Sie unmittelbar durch Klick auf den Titel herunterladen.
Mehrere Dateien können Sie durch Klick auf das Kästchen neben dem Titel markieren und am Ende der Seite über den Button »Fortfahren« zusammen herunterladen.

Gesundheitsfoerdernde_und_praeventive_Verhaeltnisse_gestalten

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) benennt zentrale Forderungen für gesundheitsfördernde Verhältnisse im Bereich der Suchtprävention. Sie sind begleitend zur Stellungnahme »Suchtprävention in Deutschland. Stark für die Zukunft.« (DHS, 2014) zu sehen. Das vorliegende Papier legt dar, welche Schritte und Maßnahmen erforderlich sind, um mehr Menschen ein Leben zu ermöglichen, das frei ist von Erkrankungen und anderen negativen Folgen, die mit Suchtmittelkonsum und süchtigen Verhaltensweisen einhergehen. Es richtet sich an Politikerinnen und Politiker sowie Entscheidungstragende auf kommunaler, Länder- und Bundesebene.

Informationen
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr 2020
Dateigröße: 238,97 KB
Downloads: 1
9789241565639-eng

Alcohol use is part of many cultural, religious and social practices, and provides perceived pleasure to many users. This new report shows the other side of alcohol: the lives its harmful use claims, the diseases it triggers, the violence and injuries it causes, and the pain and suffering endured as a result.

This report presents a comprehensive picture of how harmful alcohol use impacts population health, and identifies the best ways to protect and promote the health and well-being of people.

Informationen
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr 2019
Dateigröße: 7,36 MB
Downloads: 1
Alkoholatlas-Deutschland-2017_Einzelseiten

Alkoholkonsum verursacht der Gesellschaft direkte und indirekte Kosten von rund 39 Milliarden Euro im Jahr. Dem gegenüber stehen Einnahmen durch die Alkoholsteuer von nur 3,2 Milliarden Euro. Doch wer trinkt und in welchem Maße? Riskanter Alkoholkonsum ist in gehobenen sozioökonomischen Schichten stärker verbreitet als etwa unter Arbeitslosen. Darüber hinaus gibt es enorme regionale Unterschiede beim Trinkverhalten und bei den gesundheitlichen Folgeschäden.Erster Alkoholatlas des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) bietet umfassende Informationen rund um das Thema Alkohol.

Informationen
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr 2017
Dateigröße: 44,58 MB
Downloads: 174
esc-2016-Alkohol

Niedriger bis moderater Alkoholkonsum hat offenbar doch keine herz- und gefäßschützende Funktion. Zu diesem Ergebnis kommen eine Reihe von Studien, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress (ESC) in Rom vorgestellt wurden.

Quelle: Pressetext DGK 08/2016

Informationen
Erscheinungsjahr 2016
Dateigröße: 183,16 KB
Downloads: 0
FS_Binge_drinking

Seit Jahren beobachten Präventionsfachkräfte und Suchtexperten das Ansteigen des sogenannten Rauschtrinkens und damit zusammenhängend einen Anstieg an Alkoholvergiftungen. In der Öffentlichkeit wird dieser Trend vor allem als Problem der Jugend wahrgenommen. Tatsächlich nutzen jedoch vor allem Erwachsene Volksfeste, die Karnevalszeit und viele weitere Gelegenheiten als Anlass, Alkohol bis zum Rauschzustand zu trinken. Übermäßiger Alkoholkonsum ist kein spezifisches Problem der Jugend, sondern eines, das große Teile der Gesellschaft quer durch alle sozialen Schichten betrifft.

Informationen
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr 2015
Dateigröße: 291,50 KB
Downloads: 904
Effects-Low-dose-alcohol-consumption_report

We live in a world where the media switch rapidly, and on a daily basis, between reporting on the supposed health benefits of a glass of wine and issuing warnings about the self-same thing. No other area in the field of alcohol research and alcohol-related media reporting sends out as many mixed signals as this one, and we accordingly asked the researchers to take a comprehensive view of the situation, in order both to analyse the facts and also explain why the conclusions diverge so widely. The results are both unique and interesting. It is our hope that they will provide greater clarity in the debate and in the media reporting on low-dose alcohol consumption.

Informationen
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr 2014
Dateigröße: 9,44 MB
Downloads: 0

  Alcohol and Sex

Beliebt
alcohol_and_sex

A cocktail for poor sexual health

Informationen
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr 2011
Dateigröße: 606,69 KB
Downloads: 1.169
alcohol_health_2010

Alkoholmissbrauch ist für eine erhebliche Krankheitslast verantwortlich und stellt in vielen Ländern das Gesundheitswesen vor Probleme, die eine beträchtliche Belastung für Mensch, Gesellschaft und Wirtschaft darstellen. Die Bekämpfung des Alkoholmissbrauchs wird zu einer Priorität auf nationaler, regionaler und globaler Ebene und kann durch Umsetzung von nachweislich wirksamen Strategien erfolgen …

Informationen
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr 2010
Dateigröße: 3,41 MB
Downloads: 657
FS_Alkohol_gesundh-Risiken

Abgesehen davon, dass Alkohol abhängig machen kann, verursacht er nicht nur bekannte Krankheiten wie Leberzirrhose oder Bauchspeicheldrüsenentzündungen, sondern ist für circa 200 verschiedene Krankheiten und Störungen verantwortlich. Hierzu gehören unter anderem: Verletzungen, gastrointestinale Störungen, Krebs, kardiovaskuläre Krankheiten, Immunstörungen, Krankheiten des Knochenbaus und der Muskulatur, geistige Störungen und Verhaltensauffälligkeiten, reproduktive Störungen und vorgeburtliche Schädigungen, einschließlich Frühgeburten und niedrigem Geburtsgewicht.

Informationen
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr 2018
Dateigröße: 159,30 KB
Downloads: 835
medical-education

Alcohol can be both a health and a social problem. Some of the harm associated with alcohol arises from acute intoxication, some from long-term heavy consumption. There is a range of medical, psychological and social problems associated with alcohol dependence. All types of problems exist in varying degrees of severity.

Informationen
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Dateigröße: 341,31 KB
Downloads: 948